Die Prilblumen sind wieder da

Phantastisch!

 

In den 1970er Jahren klebten sie überall: die Prilblumen. Eine ganze Generation ist mit den kultigen Prilblumen aufgewachsen. Jetzt erlebten sie ihr Revival. Von Juli bis September 2014 brachte die limitierte Pril Blumen-Edition in den blauen und orangenen Retro-Flaschen Farbe in die Küchen. Die beiden Varianten überzeugten aber nicht nur mit Ihrem kultigen Flower Power-Look, sondern auch mit Ihrer Aktiv-Formel gegen Fett und Stärke.

Die Geschichte der Prilblumen

Als wir 1972 eine große Aktion namens »Fröhliche Küche« durchführten, hätte wohl kaum einer gedacht, dass diese Aktion sich so nachhaltig im Leben und Gedächtnis einer ganzen Generation festsetzen würde.

Die bunten Blumen, die als selbstklebende Abziehbildchen auf den Flaschen-Rückseiten verschenkt wurden, entsprachen genau dem Zeitgeist. Wahrscheinlich kennen Sie auch noch den Prilblumen-Song »Hol Dir die fröhlichen Prilblumen, hol Dir das fröhliche Pril«, zu dem Kinder im Fernsehspot ihrem Papi fröhlich die Brille mit bunten Prilblumen beklebten.

Schnell waren alle so begeistert, dass die Prilblumen überall hingeklebt wurden. Küchen- und Badkacheln, Schulhefte, Tür­rahmen und Spielzeug wurden mit den peppigen Aufklebern verziert. Eine ganze Generation ist daher mit Prilblumen im Haus aufgewachsen und verbindet damit Erinnerungen an fröhliche Tage ihrer Kindheit.

Vermutlich haben Sie auch eigene Erinnerungen, wohin Sie Ihre Prilblumen geklebt haben. Immer noch schmücken Sie Ihre Taschen, T-Shirts, Gesichter, Küchen und Autos mit unseren fröhlichen Prilblumen.

Die größte Prilblume der Welt misst 1,50 Meter und bewegt sich auf Schienen fort. Sie ziert einen unserer Kesselwagen auf seinem Weg von Düsseldorf in die Schweiz. Die »rollende Prilblume« transportiert haupt­sächlich Inhaltsstoffe für Wasch- und Reinigungsmittel.

Kontaktieren Sie uns